#1 „Nadolnys Classic Jane“ von Rena 01.05.2012 17:24

avatar

WN Jane ohne Sänger Torsten Ilg in Norddeich - „Nadolnys Classic Jane“ bei Meta’s



Aus aktuellem Anlass hat Werner Nadolny in einem Kurz-Interview unserer Redaktion zu den wichtigsten Punkten Stellung genommen.

Redaktion: Hallo Werner, wie zu erfahren war, werdet ihr in Norddeich in Meta’s Musikschuppen ohne euren Sänger Torsten Ilg auftreten. Was ist der Grund dafür?

Nadolny: Unser Torsten ist bekanntlich wie wir alle Berufsmusiker. Er wirkt ja auch noch in weiteren Formationen mit, um sich salopp ausgedrückt, „seine Brötchen zu verdienen“. Das führt nun aber zwangsläufig in einigen Fällen zu Terminüberschneidungen, da wir den einen oder anderen Auftritt aus nachvollziehbaren Gründen leider nicht langfristig planen können. Ich habe mit Torsten seinerzeit das Agreement: „Wer zuerst kommt, …“ vereinbart. Andernfalls müsste er ja die Termine mit seinen anderen Bands wieder absagen, was wir gegenüber seinen Kollegen für unfair halten.

Redaktion: Was hat denn nun dazu geführt, Konzerte auch ohne Torsten zu bestreiten?

Nadolny: Grundsätzlich gab es im ersten Anlauf natürlich die Überlegung, einen Ersatzsänger aufzubauen, der im Falle eines Falles für Torsten eingesprungen wäre. Diesen Gedanken haben wir aber nicht ernsthaft verfolgt, da Torstens Stimme zum einen so unverwechselbar ist, dass es äußerst schwierig geworden wäre, etwas Adäquates zu finden - solche Leute wachsen schließlich nicht auf den Bäumen - zum anderen aber wäre das nicht mehr Werner Nadolnys Jane gewesen, wie uns unsere Fans von unseren CDs und DVDs her kennen.

Kein Ersatz für Torsten hätte aber bedeutet, Termine abzusagen, bei denen er nicht zur Verfügung gestanden hätte. Zwei Dinge haben mich hauptsächlich dazu gebracht, die Variante „Nadolnys-Classic-JANE“ ins Spiel zu bringen.

Redaktion: Jetzt sind wir aber gespannt.

Nadolny: Nun, es gab (und gibt) immer wieder Anfragen von kleineren Klubs, die nicht die Gagen garantieren können, die wir mit unserer „großen“ Formation eigentlich benötigen, um finanziell über die Runden zu kommen. In der Vergangenheit konnten wir diese Angebote zu unserem Bedauern leider nicht annehmen, wohlwissend, dass es auch in diesen Lokationen JANE-Fans gibt, die uns gerne hören würden. Dazu kommt, dass wir bei unseren Proben in Hannover stets mit der Basis-Besetzung, also mit Gitarre, Keyboards, Bass, Drums bestreiten, wobei unser Bassist Rolf Vatteroth den sogen. Arbeitsgesang übernimmt. Torsten (lebt in Baden-Baden, die Redaktion) stößt erst kurz vor den Auftritten zu uns. Manchmal geschieht das aus finanziellen und/oder logistischen Gründen sogar erst am Auftrittsort. Rolf, der seit März 2010 bei uns ist, macht dabei seine Sache mehr als ordentlich. Beim Weihnachtskonzert 2010 in Peine war Torsten ja auch verhindert und unser Konzert damals war mit Rolf als Sänger ein sehr guter Erfolg.

(Anm. der Redaktion: s. >> Bericht von Ralph Schünemann
... u. a Wegen der Kurzfristigkeit und aus familiären Gründen konnte Sänger Torsten Ilg nicht dabei sein. Der Bassgitarrist Rolf Vatteroth übernahm seinen Gesangspart und war zugleich Organisator dieser Veranstaltung. Rolf leistete in beiden Fällen hervorragende Arbeit. ...)


Das brachte uns auf die Idee, Auftritte mit der „kleinen“ Besetzung“ mal durchzukalkulieren und siehe da, das eine oder andere Konzert in Klubs, das wir in der Vergangenheit gar nicht in Erwägung ziehen konnten, wäre mit der „Classic-Jane“-Besetzung durchaus möglich.

Redaktion: Warum die Bezeichnung „Classic-Jane“?

Nadolny: Um ehrlich zu sein, es ist mir bisher nichts Besseres eingefallen. Aber Spaß beiseite, mit Ausnahme von Bernd Pulst (Sänger der ersten Jane-Veröffentlichung TOGETHER, die Redaktion) gab es bis jetzt zu Torsten keinen ernstzunehmenden Sänger bei Jane mehr. Die klassische Besetzung war also geprägt von der Vierer-Formation Gitarre, Keyboards, Bass und Drums, ganz einfach „Classic-Jane“.

Redaktion: Wie haben wir uns Werner Nadolnys Jane in der Zukunft nun vorzustellen?

Nadolny: Wir werden natürlich hauptsächlich in der bekannten Besetzung, also mit Torsten auftreten, keine Frage. Aber abhängig von den Erfahrungen z. B. in Norddeich bei „Meta’s“ werden wir das eine oder andere Konzert auch in kleineren Klubs spielen, um die Fans dort zu erreichen. In dieser Besetzung wird sich unsere Setlist gemäß dem Namen „Nadolnys Classic Jane“ stärker in Richtung der Jane-Klassiker orientieren, die sich bei den Fans ja nach wie vor einer ungebrochenen Beliebtheit erfreuen. Mit dieser Konstellation ist es uns u. U. sogar möglich, bei privaten Feiern wie Geburtstagen o. ä. aufzutreten. Etwaige Interessenten sollten mich da einfach mal ansprechen, wir sind sicher nicht unbezahlbar.

Redaktion: Das bedeutet also, dass ihr sozusagen „zweigleisig fahrt“?

Nadolny: Richtig. Es gibt Stimmen, die sagen, das könnt ihr doch nicht machen. Auf meine Frage, warum denn nicht, bekam ich die Antwort, so etwas gibt es nirgends. Für mich ist das aber eher eine Herausforderung. Erstens, denn ohne Experimente und Weiterentwicklung gibt es nun mal keinen Fortschritt und warum sollen wir zweitens nicht die ersten sein, die so etwas probieren. Wir müssen uns ja nicht für alle Zeiten festlegen, schon gar nicht, wenn man bereits über 40 Jahre Jane auf dem Buckel hat.

Redaktion: Na dann wünschen wir gutes Gelingen und zufriedene Fans bei Meta’s und alles Gute für die weitere Zukunft und vielen Dank für dieses offene Interview.

Nadolny: Ich habe zu danken. Viele liebe Grüße an alle unsere Fans und weiterhin viel Freude mit der JANE-Musik.

#2 RE: „Nadolnys Classic Jane“ von Peter Wilhelm 01.05.2012 17:44

avatar

moin zusammen...

Nunja, *schmunzel - diese Geschichte erinnert ja im Hinterkopf (kleine Clubs, Bezahlung) doch sehr arg an das Interview von Werner und Peter bei Dete Kuhlmann...

#3 RE: „Nadolnys Classic Jane“ von KrautRockTime 01.05.2012 17:50

Hi PW,
jupp. Werner und Peter waren frueher eine zeitlang so unterwegs. In Discos und clubs. Ab und an sogar als Duo.
Am 17.11. in Loerrach wird aber wohl die Formation aufspielen, die wir am 12.5. in Reinheim sehen werden..mit Torsten am Mikro. Hoffe es zumindest
Die Halle in Loerrach ist ja auch kein kleiner Club, denn wir erwarten schon zwischen 500 bis 700 Fans.

#4 RE: „Nadolnys Classic Jane“ von Peter Wilhelm 01.05.2012 17:59

avatar

jep Andy,

ein gemeinsamer und lieber Bekannter hat mich vor wenigen Wochen noch mit entsprechendem Material versorgt. War zeitweise ja noch ne junge Dame an den Keyboards dabei.

Aber ehrlich... Peter so zu sehen mit diesen Luftbaseballschlägern (so sieht es zumindest aus)... Muß schon eine arg harte Zeit gewesen sein...

#5 RE: „Nadolnys Classic Jane“ von Rena 01.05.2012 20:13

avatar

Zitat von KrautRockTime
Am 17.11. in Loerrach wird aber wohl die Formation aufspielen, die wir am 12.5. in Reinheim sehen werden..mit Torsten am Mikro. Hoffe es zumindest


Kommt auf die Gage an... *kleiner Scherz*

#6 RE: „Nadolnys Classic Jane“ von KrautRockTime 02.05.2012 20:14

Rena,
ups.....danke für den Hinweis.
Siehste deswegen muß ich noch weitere Bands reinholen (die kaum gage kosten, aber psssst, nicht weitersagen sonst wollen die mehr), damit die Halle voll wird und ich die Gage an Werner und die Jungs zahlen kann.

#7 RE: „Nadolnys Classic Jane“ von KrautRockTime 02.05.2012 20:15

Peter,
ja ich glaube das war eine schwere Zeit für die Jungs, aber die haben die Janemucke hochgehalten und dafür alle Achtung !!!

#8 RE: „Nadolnys Classic Jane“ von Rena 02.05.2012 22:19

avatar

Ok Andy, du bist schließlich der Veranstalter.

#9 RE: „Nadolnys Classic Jane“ von Rabbel 06.05.2012 10:36

avatar

ohoh die Überschrift wird dem König ohne Band aber net gefallen.
Obwohl jeder weis um was es sich hier dreht.

#10 RE: „Nadolnys Classic Jane“ von Stargazer 07.05.2012 01:20

avatar

Zitat von Rabbel
[b]ohoh die Überschrift wird dem König ohne Band aber net gefallen.


Na und !

#11 RE: „Nadolnys Classic Jane“ von Rabbel 07.05.2012 12:57

avatar

ja da isser ja, huhu Stargazer.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen